Sie sind hier: Startseite / Yoga / Yoga-Stunden / Soul Flow Yoga

Soul Flow Yoga

... ist eine sanfte und langsame "Yoga Flow Stunde", sowohl für Einsteiger, als auch für erfahrene Yogis geeignet. Für alle, die bewusst und fließend praktizieren wollen, Ihren Körper stärken und erfrischen und Ihren Geist durch die intensive Praxis zur Ruhe kommen lassen wollen. Nach der Praxis wirst Du mit Freude und Lässigkeit Deine Yoga-Stunde durch die Endentspannung in Deinem Körper integrieren. Diese Stunde enthält Übungen, die die Flexibilität und "richtige" Stärkung des Rückens fördern. Yoga makes you smile :)

Yoga Augsburg Silia GiussaniFlow-Yoga ist ein ganzheitlicher Weg zur inneren und äußeren Balance.

Asanas werden sowohl in einem spielerischen Flow, als auch in der Ruhe, im längern Halten praktiziert.

Während des Flows werden die Asanas mit der Atmung verbunden, d.h.Atem wird mit der Bewegung koordiniert oder die Bewegung folgt der Atmung. Hauptmerkmal des Flows sind fließende Abläufe und die Verbindung von Atmung und Bewegung.

In den Sequenzen, in denen die Asanas länger gehalten werden lernst und vertiefst du die Grundtechniken, den Aufbau und Variationsmöglichkeiten. Du erfährst dich in deiner Position.

Pranayama und Entspannungstechniken runden deine Yogapraxis ab.

Der besondere Fokus liegt auf dem individuellen Erspüren des Körpers, der Empfindungen in den einzelnen Yoga-Positionen.

Vorkenntnisse

Als Einsteiger bist Du in dieser Yoga-Stunde sehr gut aufgehoben. Es gibt viel Raum für Dich und Deine Praxis. Auch für fortgeschrittene Yogis ist diese Stunde geeignet um wieder Bewusstheit & Hilfestellungen für die einzelnen Asanas zu erhalten.

Aufbau Yogastunde

Ankommen, atmen, beugen, strecken, dehnen, stärken und entspannen sind ebenso Kursinhalte wie das Finden, Er-Fühlen und Integrieren des eigenen Wohlbefindens und die Erfahrung von Leichtigkeit im Leben.

Die Klasse beginnen mit einer kurzen Anfangsentspannung um "zu Hause im Körper" anzukommen. Es folgen Atmeübungen und das sanfte Durchbewegen der Gelenke im Sitzen und im Vierfüsslerstand. Danach folgt die Aufwärmphase mit langsamen und einfachen Flows (fließende Körperübungen), die in eine Serie von Asanas übergeht (beugen, strecken, neigen, drehen, Gleichgewicht). Die Endentspannung schließen die Klasse ab.